Stefan Schwaha

© Juergen Hammerschmid

Erfolgsfaktor Prototyping - Wie geht’s? Was bringt's?

Große und kleine Innovationsprojekte treten in jeder Organisation an, um Sichtweisen zu verändern und neue Chancen zu eröffnen. Dafür muss die auf Optimierung ausgerichtete Organisation lernen, mit solchen Innovations-Speedboats umzugehen, ohne sich dabei auf den Kopf zu stellen. Wie kann das effizient und risiko-minimiert funktionieren? Mit Prototyping! Beim Prototyping verlassen Ideen und Explorationen den Kopf und gehen hinaus in die physische Welt. Dadurch wird versichert, dass die Idee am richtigen Weg bleibt und zur wirkungsvollen Lösung für die Nutzer wird. Stefan Schwaha zeigt gemeinsam mit Felicitas Kilga in ihrer interaktiven Session wie man mit Prototypen Ideen schnell zum Leben erweckt und was es braucht, um die Methodik erfolgreich als Unternehmen einzusetzen.

Biographie

In interdisziplinären Projektteams entwickelt Stefan Schwaha mit dem der Geschäftsbereich Prototyping revolutionär Neues: Von Smart-Data-Science-Lösungen über skalierbare Community-Plattform-Kampagnen bis hin zu neuen Produkten und Services entstehen Innovationen sowohl im ambuzzador Lab als beim Kunden. Als passionierter Datacowboy mit Methodiken des agilen Projektmanagments fest im Sattel und einem Innovation Loop bewaffnet erkundet er tagtäglich die digitale Prärie.


Keynote mit Sabine Hoffmann: Erfolgsfaktor Prototyping - Wie geht’s? Was bringt's?

Freitag, 24.9., 10:30 – 11:30 Uhr | danach Q&A

Beitrag am Blog der Jungen Wirtschaft

Und dann kam Prototyping...